• Panoramaansicht Region Oberes Kremstal

  • Copyright Röbl

    Käsespezialitäten aus dem Kremstal

  • Bernardisaal im Stift Schlierbach

  • Aufblühen im Oberen Kremstal

Bewegungshunger - bewegen und erleben ...

Zu Fuß, mit dem Rad oder zu Pferd – das Obere Kremstal lädt ein zum Kennenlernen in Bewegung.

Ein breites Netz an wunderschönen Wanderwegen zieht sich über das Obere Kremstal. Die herrliche Landschaft sowie viele Gasthäuser und Jausenstationen entlang den Wegen laden ein zum »Genusswandern«. Für besondere Naturhighlights – wie den Kremsauen und dem Himmelreichbiotop – werden geführte Wanderungen angeboten. Diese sind zum großen Teil auch barrierefrei erlebbar. Wer das Obere Kremstal sportlich kennen lernen möchte, findet in der »Lauf- und Walking- Arena« ein anspruchsvolles und bestens markiertes Wegenetz.

Auch Pedalritter finden in dieser Naturlandschaft beste Bedingungen vor.

Entweder man radelt entlang dem familienfreundlichen und idyllischen Kremstalradweg (R10) oder man erkundet die Gegend auf dem Mountainbike. Durch die zahlreichen Gastronomiebetriebe entlang den Radrouten lässt sich also auch per Rad das Obere Kremstal genussreich »erfahren«. Hier, am Tor zum Nationalpark Kalkalpen, findet man vielerorts das Glück der Erde auf dem Rücken von zahlreichen Pferden. Von Ponys über Haflinger bis zu Warmblutpferden – die Region bietet ein breites Angebot für Anfänger und Fortgeschrittene. Als besonderes Erlebnis gilt, die wunderschöne Landschaft im Sommer in der Kutsche oder im Winter im Pferdeschlitten zu erkunden.