• Panoramaansicht Region Oberes Kremstal

  • Am Grillenparz

  • Bernardisaal im Stift Schlierbach

  • Aufblühen im Oberen Kremstal

  • Burg Altpernstein

Rundweg Poxleiten

Startort: 4565 Inzersdorf im Kremstal
Startpunkt: Ortsplatz Inzersdorf
Nummer: K11
Dauer: 2.90 h
Höhenmeter: 165

 

Kurzbeschreibung: Ortsplatz Inzersdorf – Ldw. Pratztrumer – alter Kirchenweg – Ortschaft Wanzbach (Überquerung B138) – Ldw. Zufahrtsweg Huemer Auern – Autobahnbrücke A9 (Ost) – 1000-jährige Eiche – Haselbäckauer Straße (Autobahnbrücke A9 Nord) – Überquerung B138 – Güterweg Gelblehen (Beginn) – Güterweg Reslmair – Mostschenke Eisterer – Ldw. Reslmair – Güterweg Poxleiten – Ort Inzersdorf.

 

Beschreibung: Die Wanderung führt anfänglich über einen Wiesenweg in den Ortsteil Wanzbach und weiter bis zum Naturdenkmal der »1000-jährigen Eiche«. Nach einer besinnlichen Rast beim Bildstock verläuft der Weg entlang dem Talboden Richtung Norden bis zum Güterweg Gelblehen. Ein Schild kündigt bereits die Mostschenke Eisterer an, die in 30 Minuten leicht erreichbar ist. Im leichten Anstieg vorbei beim Gehöft »Reslmair« ist bereits am Waldrand das Panorama-Bankerl in Sichtweite. Im Blickfeld gegenüber erhebt sich das Stift Schlierbach. Von ca. 570m Seehöhe geht es beim Schild K11/6 wieder zurück nach Inzersdorf. Dabei sind rechter Hand die Wallfahrtskirche Magdalenaberg, der Gebirgszug des Ziehberges und im Anschluss die ersten Ausläufer der Kalkalpen zu sehen. Die typische Mostobstgegend zeigt besonders im Herbst ein buntes Farbenkleid als Kontrast zum Nebel im Augebiet am Talboden.

zurück zur Übersicht