• Panoramaansicht Region Oberes Kremstal

  • Copyright Röbl

    Käsespezialitäten aus dem Kremstal

  • Bernardisaal im Stift Schlierbach

  • Aufblühen im Oberen Kremstal

  • Sommermomente, echtOK!

Dem Käse auf der Spur

Startort: 4553 Schlierbach
Startpunkt: Ortsplatz
Nummer: K80 & K82
Dauer: 2.70 h
Höhenmeter: 402

 

Kurzbeschreibung: Auf dem Weg erfahren Sie alles Wissenswerte über die Käseproduktion. Ein idealer Weg für die ganze ...

 

Beschreibung: Ausgehend vom Schlierbacher Ortsplatz ist die erste "Erlebnisstation" bereits nach 100m das Stift Schlierbach. Führungen durch die 1. Österreichische Schaukäserei, in der man die Käseherstellung hautnah erfahren kann, sowie die prunkvollen Stiftsräumlichkeiten und die Glasmalerei sind ebenfalls zu besichtigen. Anschließend lädt das Genusszentrum Stift Schlierbach zum Besuch ein, wo das umfangreiche Käse-Sortiment verkostet werden kann.

Weiter geht's zur Rückseite des Klosters und über einen kleinen Schotterweg zu einer Straße. Dort geht es links weiter (falls Sie Kinder haben machen Sie einen kurzen Abstecher nach rechts zum "Mahlzeit!"-Spielplatz mit Spielstationen wie die Salat- und Apfelwippe und Sie folgen dem Wiesenweg zur Kalvarienbergkapelle, vorbei an den Haslingerhäusern bis zum Ende der Asphaltstraße. Von dort führt ein Wiesen- und Forstweg hinauf in den bewaldeten Hang des Grillenparzes. Wenn Sie die Schmickinger Kapelle erreicht haben, steht nur noch ein kurzer Anstieg zum Gipfel bevor. Dort werden Sie mit der prachtvollen Aussicht bis ins hügelige Mühlviertel belohnt.

Beim Abstieg über Wiesenwege genießen Sie einen herrlichen Blick aufs Tote Gebirge. Über den Schaunberg kommen Sie dann durch den Wald zur Jausenstation Zeisl, wo in gemütlicher Atmosphäre traditionelle Hausmannskost geboten wird.

Von dort aus sehen Sie bereits die Türme des Stiftes Schlierbach, in deren Richtung Sie nach ca. 10 min die SPES Zukunftsakademie erwartet. Dort kann im Dunkelgenussraum gegessen werden (Öffnungszeiten beachten!). Weiter geht‘s zur Landmetzgerei Schröcker mit Gasthaus und wunderschönem Gastgarten. Dort gibt es ein frisches Kistenbradl (Sa), "Kesselheiße" aber auch eine schmackhafte Karte mit Salatbuffet. Ein paar Meter weiter befindet sich der Stiftskeller Schlierbach. Von der Schlierbacher Käsesuppe bis zur gebackenen Käsetriologie findet man dort die edelsten Käseschmankerl.

Zum Abschluss sollten Sie nochmal ins Genusszentrum, um sich die berühmten Schlierbacher Käse für sich selbst, oder als Geschenk für Freunde mitzunehmen.


Bilder
zurück zur Übersicht